Logo desktop Logo mobile
Definition „Terror“

Definition „Terror“

Unsere Patienten sind Opfer an den Brennpunkten der Welt, die durch Terrorakte, Krieg und Folter, verletzt, verstümmelt oder entwurzelt wurden.

Was ist unter Terroropfer zu verstehen?

Terroropfer (lat. terror „Schrecken“) sind Menschen, die von anderen zur Erreichung von politischen, wirtschaftlichen oder religiösen Zielen physisch oder/und psychisch geschädigt wurden. Aktionen, aus denen Terroropfer hervorgehen sind u.a.:

  • Destabilisierung bzw. Erschütterung des Rechts-, Werte und Moralsystems (Grundlage: UN- Menschenrechtscharta)
  • Militärische Operationen inkl. asymmetrische Kriegsführung
  • Bürgerkriege
  • Entführungen
  • Sexueller Mißbrauch, Beschneidung
  • Racheakte
  • Folter
  • Züchtigungen, Bestrafungen (aus religiösen oder ideologischen Gründen)